Bürgerbeteiligung

Freiraumplanungen für U3 Bereiche, Kindergarten, Kindertagesstätten, Schulhofgestaltung, Schulhofsanierung, Kinderspielplätze und Mehrgenerationenplätze sollte man nicht am Grünen Tisch sondern im Rahmen von Bürgerbeteiligung planen. Das Team der Forschungsstelle für Frei- und Spielraumplanung (FFS) hat sich hierauf spezialisiert. Aktive Bürgerbeteiligung wird von uns seit über zwanzig Jahren erfolgreich angeboten. Hierzu hat die FFS eine spezielle Methode entwickelt. Die Planerrunde vor Ort im Rahmen von Bürgerbeteiligungen. Diese Methode der Bürgerbeteiligung bieten wir bundeweit an. Rückmeldungen aus durchgeführten Bürgerbeteiligungen und die Ergebnisse daraus waren bisher ausnahmslos positiv. Referenzen zu den Bürgerbeteiligungen, welche die FFS vielfach durchgeführt hat, sowie daraus resultierende Wettbewerbspreise, können auf Anfrage beim Team der FFS erfragt werden.

„Hand in Hand“ in Idstein

Eine besondere Form der Bürgerbeteiligung, mit welcher sich die Forschungsstelle für Frei- und Spielraumplanung beschäftigt, ist die der Bürgerkunst. Hier entsteht derzeit ein soziales Kunstobjekt in der Stadt Idstein, bei welcher sich jede Bürgerin und Bürger einbringen und somit selbst zu Künstler werden kann.

Adresse

Forschungsstelle für Frei- und Spielraumplanung (FFS)
Birkenweg 1
35644 Hohenahr-Altenkirchen

Kontakt

Tel.: 06444 / 93 14 - 0
Fax.: 06444 / 93 14 - 10
info@ffs-hohenahr.de

Geschäftszeiten

Mo - Fr 8:00 – 17:00 Uhr